Sonntag, 21. Oktober 2007

Edelpilzpfanne mit mediterranem Kartoffelpüree (schnell & einfach)

Das Wochenende! Kann es etwas Herrlicheres geben als einen samstagvormittäglichen Gang auf den Wochenmarkt, auf dem man sich von der Vielfalt herbstlicher Spezialitäten inspirieren lässt?
Also - Schwelgen ist angesagt. Nichts leichter als das, denn in diesem Göttinger Oktober lässt sich so einiges köstlich auf den Tellern kombinieren. Frische Salate und die kräuterigen eigt - endlich zu Hause - und hier das, was wir gestern schließlich

für 3 Personen, ca. 35 Minuten

500g gemische Edelpilze (z.B. Rosenseitlinge, Kastanienseitlinge, Limonenseitlinge, Austernpilze, Kräuterseitlinge, etc.)
3 EL Rapsöl
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
150g halbgetrocknete, eingelegte Tomaten, kleingeschnitten
3-4 große Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
250 ml heiße Sojamilch
frische Thymianblättchen
Salz und Pfeffer

Zum Garnieren evtl. etwas kleingezupfte glatte Petersilie

1. Kartoffeln putzen und mit der Schale weich kochen (ohne dass sie zu sehr aufplatzen). Währenddessen die Pilze grob auseinanderzupfen, nur größere Exemplare ggf. halbieren, und beiseite stellen.

2. Kartoffeln abgießen, abschrecken und schälen. Den Topf mit den geschälten Kartoffeln zurück auf die heiße Herdplatte stellen und die Kartoffeln etwas trocknen lassen, ohne dass sie am Topfboden ansetzen (am besten den Topf etwas hin- und herschütteln).

3. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse hineinpressen. Der Knoblauch sollte nur so lange rösten, bis er dunkelgelb ist; danach die Pfanne von der Platte nehmen und das Öl samt Knoblauchstückchen in ein Schälchen gießen.

4. Kartoffeln mit einem Stampfer kräftig zerkleinern und nach und nach die Sojamilch dazugießen, bis ein cremiger, fluffiger Brei entsteht. Dann das Öl mit dem Knoblauch dazugießen und zusammen mit den kleingeschnittenen Tomaten und den Thymianblättchen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die warme Herdplatte stellen.

5. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Pilze scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und die Pilze etwas vor sich hinschmurgeln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare:

Harald Walker hat gesagt…

Herzlich willkommen in der Welt der Vegan Food Blogs und danke für den Link zur Vegalicious. Wir freuen uns schon auf eure Rezepte. Die ersten 3 sind schon super.

Halina und Hartwig hat gesagt…

Wow, was für eine nette Begrüßung! Und herzlichen Dank, dass Ihr uns gleich in Eure Linkliste aufgenommen habt - wir haben in den letzten Wochen des öfteren voller Bewunderung auf Eurer tollen Seite gestöbert. Ach ja, und der Vegalicious-Kalender muss dringend im nächsten Jahr unsere Küche verschönern :)